Vorsorge Grüner Star (Glaukom)

Sind Sie über 40 Jahre alt? Dann empfehlen wir Ihnen die Vorsorge für den Grünen Star. Bei dieser auch Glaukom genannten Erkrankung kann ein zu hoher Augeninnendruck den Sehnerv schädigen. 

Neben der Makuladegeneration und dem Grauen Star (Linsentrübung) ist der Grüne Star die weltweit häufigste Ursache für Blindheit.

 

Vereinbaren Sie einen Termin für Ihre Glaukom-Vorsorge.

Wir Augenpartner möchten, dass Ihr Sehvermögen erhalten bleibt! 

 

Grüner Star – Hintergrund

Der Grüne Star (Glaukom) ist eine Erkrankung der Augen, die in den westlichen Industrienationen bei rund 2,4 % aller Menschen ab dem 40. Lebensjahr auftritt. Das Risiko einer Erkrankung steigt proportional zum Lebensalter an und liegt jenseits des 75. Lebensjahres bereits zwischen 7 und 8 Prozent.

Beim Grünen Star besteht ein Ungleichgewicht zwischen dem zu – und dem abfließenden Kammerwasser, so dass der Druck im Inneren des Auges ansteigt. Der erhöhte Augeninnendruck kann den empfindlichen Sehnerv schädigen. Bleibende Einengungen des Gesichtsfeldes bis hin zur Erblindung können die Folge sein.

 

Grüner Star-Vorsorge – was wir tun

Bei der Vorsorge für den Grüner Star messen wir den Augeninnendruck und untersuchen Ihr Auge eingehend. Sollte uns bei der Vorsorge-Untersuchung ein zu hoher Augeninnendruck auffallen oder gar eine bereits vorhandene Schädigung des Sehnervs vorliegen, sind Sie bei uns in den besten Händen. Wir Augenpartner werden den Grünen Star mit den modernsten Methoden der heutigen Medizin therapieren.