Zweitimpfung - bitte bringen Sie auch für Ihre Zweitimpfung Einverständniserklärung und Anamnese-Bogen ausgefüllt mit - reservieren Sie Ihren Termin für die Corona-Schutzimpfung über unser Online-Impfportal.

 

Durch impfen wirtschaftlicher Profit? Wir wollen helfen!

„Wir impfen mit“ haben wir ins Leben gerufen, um zu helfen. Wir wollen unseren Beitrag leisten, dieses Virus zurückzudrängen.

Dafür investieren wir jeden Tag nach Feierabend zusätzlich drei bis vier Stunden Zeit.

Wir, das sind insbesondere unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die für „wir impfen mit“ montags, dienstags, mittwochs, donnerstags und freitags ihre Freizeit einsetzen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind es, die „wir impfen mit“ möglich machen, die nach der Arbeit in der Sprechstunde den Wunsch nach einer Erst- oder Zweitimpfung erfüllen, die täglich ihr Bestes geben, die das bei Sonne und Wolkenbruch tun, die nicht nach acht Stunden Arbeit zuhause bei ihrer Familie sind.

Diesen persönlichen Einsatz eines jeden Mitarbeitenden honorieren wir mit ordentlicher Bezahlung. Alle Ausschüttungen gehen an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Praxis der Augenpartner wird mit „wir impfen mit“ keinen wirtschaftlichen Profit erzielen.

 

Sollten nach der Aktion Gelder übrigbleiben, werden wir dieses Geld spenden.

Organisatorisches

Viele Menschen wollen geimpft werden. Wir verstehen, dass Sie Ihre Impfung schnell und jetzt wünschen.
Tatsächlich geben uns die Menge verfügbaren Impfstoffs und das zur Verfügung stehende medizinische Personal die Anzahl Impfungen pro Woche vor.

Aktuell steigern wir uns auf 500 Impfungen / Woche.

Um diesen laufenden Betrieb, das Impfen nach Feierabend und die augenärztliche Versorgung unserer Patienten tagsüber transparent und fair zu ermöglichen, brauchen wir klare Regeln. Wir arbeiten hart dafür, dass wir Ihnen soviel wie möglich ermöglichen. Bitte halten Sie sich an die Regeln. Im eigenen Interesse.

Impftermine über das Online-Impfportal - nicht telefonisch

Bitte reservieren Sie Ihren Impftermin nur über unser Online-Impfportal. Bitte nutzen Sie ausschließlich das Impfportal für Ihre Terminbuchung. Sie können bei uns keine Termine telefonisch vereinbaren oder verlegen. Dies geschieht zum Schutz Ihrer medizinischen Versorgung vor Ort.

Unsere Kontaktcenter kann die Vielzahl Anfragen parallel zur augenärztlichen Patientenversorgung nicht bewältigen. Bitte respektieren Sie dies. Sie helfen uns damit aktiv, so vielen Menschen wie möglich und sobald wie möglich eine Impfung zukommen zu lassen.

Wir impfen nach Feierabend jeden Tag in der Woche.
Um diese große Menge an Impf-Anfragen organisatorisch und logistisch zu bewältigen und Ihnen allen mit einem Terminwunsch gerecht zu werden, gibt es das Online-Impfportal. 

Jeden gebuchten Impftermin bestätigt Ihnen das Online-Impfportal mit einer E-Mail, die neben der Terminbestätigung auch einen QR-Code enthält. Wenn Sie diese E-Mail erhalten haben, ist Ihr Impf-Termin fix.

zum Impfportal

 

Impftermine absagen oder verschieben

Wenn Sie Ihren Impftermin absagen wollen, können Sie das ebenfalls über Ihren QR Code tun. Der Platz wird dann automatisch mit dem nächsten Patienten besetzt. 
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Impftermine für Zweitimpfungen nur in Kombination mit einem Ersttermin vergeben, wenn dies erforderlich ist.

Eine Verlegung der Zweittermine in individuellen Fällen (Grund z.b. Urlaub) führt ebenfalls zu einem Verwaltungsaufwand, den wir nicht leisten können, da eine Vielzahl von Fällen bearbeitet werden muss.

Verlegungen aus wichtigem Grund können Sie telefonisch über die Impfhotline anfragen.

Unsere Mitarbeiter sind angehalten, hier keine Termine vorbei am Online Portal zu vergeben (s.o.).

 

Wartezeiten

Es wird Wartezeiten geben, bitte haben Sie etwas Geduld!

Wir würden lieber schneller, wir würden lieber mehr, wir würden lieber sofort, wir würden lieber 24/7! 

Wir haben deutlich mehr Anfragen für Erstimpfungen als Impfstoff.Die Anzahl der Impftermine ist abhängig von der Menge Impfstoff, die wir wöchentlich bekommen können. Diese Menge kennen wir immer donnerstags für die folgende Woche. Das ist nicht ganz einfach zu organisieren, da wir bereits am kommenden Montag wieder mit ca. 100 Impfungen starten.

 

Wie funktioniert das System?

Immer freitags schalten wir im Impfportal neue Termine für die kommende Woche frei. Melden Sie sich freitags im Impfportal an und reservieren Sie Ihren Impftermin. 

Oder reservieren Sie schnell einen Termin, wenn Sie eine Mail von uns bekommen haben, die Sie über verfügbare Termine informiert. Der Patient, der als erstes den Termin bucht, bekommt diesen auch. Anders ist es nicht organisierbar.

 

Dieses Mal keinen Termin bekommen?

Wir verstehen die Enttäuschung aller, die sich für ihren Impftermin anmelden wollen und keinen Termin bekommen haben. Probieren Sie es bitte am nächsten Freitag wieder! Melden Sie sich immer freitags an, buchen Sie Ihren Termin und probieren Sie es bitte am nächsten Freitag erneut, wenn andere bei der Terminvergabe schneller gewesen sind.

Nutzen Sie gerne parallel die Wege über Ihre Hausärzte, Impfzentren oder andere Fachärzte.

Nur seien Sie bitte so fair: Wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen möchten, stornieren Sie Ihn bitte über das System, damit jemand anderes die Chance wahrnehmen kann.

Termine für Erst- und Zweitimpfung im Paket

Ihre Termine für beide Impfungen erhalten Sie bei uns im Paket.

Wir folgen bei der Terminierung dem empfohlenen zeitlichen Abstand zwischen Erst- und Zweitimpfung, der auf sechs Wochen reduziert worden ist.

 

 

Mein Impftermin - bitte bringen Sie diese Dokumente ausgefüllt mit

 

Impfstoff BioNTech

Aufklaerungsbogen-BioNTech

Einwilligung-BioNTech

Dazu bringen Sie bitte mit:

  • Personalausweis
  • Versichertenkarte
  • Impfausweis

 

Impfstoff AstraZeneca & Johnson & Johnson

Einwilligung-AstraZeneca / Johnson & Johnson

Aufklaerungsbogen-AstraZeneca / Johnson & Johnson

Dazu bringen Sie bitte mit:

  • Personalausweis
  • Versichertenkarte
  • Impfausweis

Wir impfen mit - Drive-In in Walsrode und Hoya

Die Augenpartner impfen mit.

Die Augenärzte haben in Walsrode und Hoya ein Impf-Drive-In auf den Parkflächen errichtet, darüber hinaus werden die Augenpartner ihre Praxen in Walsrode und Hoya für Impfungen zur Verfügung stellen.
Menschen, die sich gegen das Corona-Virus impfen lassen wollen, vereinbaren ihren Impftermin über das Online-Impf-Portal.

PD Dr. med. Christian Ahlers: „Unsere Mitarbeiter und Ärzte helfen nach Feierabend ganz konkret und wollen ihren Beitrag leisten, aktiv Menschenleben zu schützen. Wir sind alle hochmotiviert und stellen unsere Organisation zur Verfügung, um möglichst viele Menschen zu impfen und damit noch in diesem Jahr einen Weg zurück in die Normalität zu ermöglichen.“

Impfungen werden in Blöcken stattfinden, die Augenpartner impfen nach Feierabend montags, dienstags, mittwochs, donnerstags, freitags.

 

 

Nur eine Impfung nötig - Impfstoff von Johnson & Johnson verfügbar

Der Impfstoff von Johnson & Johnson ist nun für uns verfügbar. Mit diesem Impfstoff besteht schon nach einer Einzeldosis die vollständige Schutzwirkung. Der volle Impfschutz stellt sich nach 14 bis 28 Tagen ein. 

Der Impfstoff war in klinischen Studien nicht ganz so überzeugend wie die anderen Impfstoffe, verfügt aber über die Besonderheit, dass er nur einmal gegeben werden muss.  

Dies bedeutet, dass der Impfling zwei Wochen nach der Impfung über einen vollständigen Impfschutz verfügt.

Dieser Impfstoff wird für ältere Personen empfohlen, kann aber auch von jüngeren Menschen genutzt werden, wenn Sie sich aktiv für Ihn entscheiden.

Eine Priorisierung ist hier nicht zu beachten. 

Wenn Sie Interesse haben, informieren Sie sich bitte über die Empfehlungen der STIKO über den Impfstoff von Johnson & Johnson

Bitte beachten Sie, dass wir davon abraten diesen Impfstoff bei jungen Frauen unter 30 einzusetzen.

Dieser Impfstoff wird gerade in den kommenden Wochen, in denen die verfügbaren Dosen von Biontech weiter limitiert sind und im Wesentlichen für Zweitimpfungen benötigt, werden eine wichtige Rolle spielen, um auch noch substantiell Erstimpfungen zu ermöglichen.

Mit welchem Impfstoff ist das Team der Augenpartner geimpft worden?

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Augenpartner sind inzwischen komplett geimpft bzw. werden Anfang Juni ihre Zweitimpfung erhalten haben.

Wir sind alle mit dem Impfstoff von AstraZeneca geimpft worden.

Unser gesamtes Team ist der Priorisierungsgruppe 2 zugeordnet gewesen, da wir täglich mit unseren Patienten arbeiten. Vollständig geimpft können wir unsere Sprechstunden noch sicherer durchführen.
Wir werden zu Ihrem Schutz weiterhin Abstandsregeln, Hygienekonzept und Maskenpflicht beibehalten.

Impfallianz - drängen wir dieses Virus gemeinsam zurück!

"Wir impfen mit" ist eine Initiative, die uns alle eint.

Die Resonanz auf unsere Aktion „Wir impfen mit“ hat uns überwältigt. Mit der Impfaktion wollen wir unseren Beitrag leisten, möglichst viele Menschen zu impfen, um dieses Virus endlich zurückzudrängen. Das motiviert uns alle sehr.

Wir danken besonders allen Mitarbeitern, die sich außerhalb ihrer Arbeitszeiten engagieren und mit ihrem Einsatz „Wir impfen mit“ überhaupt möglich machen. Danke euch allen!

Wir danken auch Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, für Ihren Wunsch, sich bei uns impfen zu lassen. Gemeinsam wollen wir dieses Virus endlich zurückzudrängen. Je mehr Menschen sich impfen lassen, desto eher werden wir dieses Ziel erreichen.
Dieser Wunsch eint uns alle, dieser Wunsch treibt uns an.

Da wir Augenärzte sind und nicht Ihre Hausärzte, die Sie seit Jahren in allen gesundheitlichen Lagen kennen, sind wir nicht die idealen Ansprechpartner, wenn bei Ihnen komplexe gesundheitliche Situationen vorliegen.

Das wissen wir selbst ganz genau.

Liegen bei Ihnen komplexe gesundheitliche Situationen vor, wenden Sie sich bitte mit Fragen zur Impfung aber auch der Impfung selbst an Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt.

Wir arbeiten alle am selben Ziel.

Und wir danken unseren Partnern dafür, die sich für „Wir impfen mit“ engagieren. Gemeinsam mit Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, mit euch, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, bilden unsere Partner und Ärzte die Impfallianz.

Diese Partner sind:

CODING STARS – programmieren die Online-Anmeldung für Ihren Impftermin, www.codingstars.de

Brotkate – wird jeden Geimpften mit einer kleinen Aufmerksamkeit nach der Impfung überraschen und den Tag versüßen,www.brotkate.de

Christopher Bartsch Markenkommunikation – kommuniziert „Wir impfen mit“ über unsere Medien, www.cbmk.de

 

Hey, lieber Walsroder Markt,

danke für eure Berichterstattung über unser Impf-Drive-In! 

Gestattet uns zwei Anmerkungen: 

Das Impfen kostet die Bürgerinnen und Bürger nichts. Alle Kosten dafür trägt der Bund / tragen die Krankenkassen. 

Und Leif Burmeister freut sich über die augenärztlichen Kompetenzen, die ihr ihm zuschreibt. Er meint, dass er sich nicht mit fremden Federn schmücken will. Seine Kompetenzen liegen als Narkosearzt im Bereich der Anästhesie.

Die Harke berichtet über unser Impf-Drive-In in Hoya

Die Harke hat in einer Reportage über unser Impf-Drive-In in Hoya berichtet.

zum Artikel